ADFC - Mitgliedschaft

 
Der ADFC ist die starke Interessenvertretung für alle Radfahrer.
Noch nicht dabei?
Werden Sie Mitglied und genießen Sie wertvolle Vorteile!
 

 
Zu den Highlights für Mitglieder gehört das ADFC-Magazin „Radwelt“. Es kommt direkt zu Ihnen ins Haus. Das ADFC-Magazin Radwelt liefert alle Tipps, die Ihnen das Radfahren noch leichter machen, geschrieben von Profi-Radlern, die täglich unterwegs sind.
Für Mitglieder inklusive ist das Heft „Deutschland per Rad entdecken“. 150 Radfernwege und Regionen in einer Broschüre - einfacher können Sie Ihren Urlaub nicht vorbereiten. Hier finden Sie eine Auswahl der schönsten Radfernwege und -regionen mit Routenbeschreibungen, Karten, Sehenswertem und Tipps. Dazu stellen sich Bundesländer mit ihren großen Radrouten vor.
Jedes Jahr neu für Sie gibt es den „Radreisekatalog“ mit rund 100 Radreisezielen von Schleswig-Holstein bis Bayern, vom Baltikum bis Rumänien und von der Krim bis Zentralasien. 69 Veranstalter nehmen Sie darin mit auf Tour. Für alle, die auch unterwegs bestens versorgt sein wollen. Besonderer Vorteil für ADFC-Mitglieder: Bei fast der Hälfte aller Angebote gibt es einen Rabatt von 25,00 €.

Ein weiterer Vorteil: Versicherungen für ADFC-Mitglieder:

Alle Mitglieder des ADFC sind als Privatpersonen in der Eigenschaft als öffentlicher Verkehrsteilnehmer, z. B. als Radfahrer, Fußgänger oder Benutzer von öffentlichen Verkehrsmitteln, wie Bus oder Bahn, hierbei jedoch nur in Verbindung mit dem Fahrradtransport, automatisch haftpflichtversichert.

Alle Mitglieder des ADFC sind als Privatpersonen in der Eigenschaft als öffentlicher Verkehrsteilnehmer, z. B. als Radfahrer, Fußgänger oder Benutzer von öffentlichen Verkehrsmitteln, wie Bus oder Bahn, hierbei jedoch nur in Verbindung mit dem Fahrradtransport, automatisch rechtsschutzversichert.

Eine effektive Versicherung schützt vor den unangenehmen Folgen eines Fahrrad-Diebstahls. Mit der Firma Pergande & Pöthe hat der ADFC einen Partner an seiner Seite, der auf Versicherungen rund ums Fahrrad spezialisiert ist. Die „BIKE-ASS“ wurde exklusiv für ADFC-Mitglieder entwickelt. Sie bietet als Vollkaskoversicherung rund um die Uhr Schutz vor Diebstahl, Vandalismus und Unfällen für Räder ab 500 Euro in fast ganz Europa.
Für Räder bis zu einem Wert von 499 Euro gibt es die „BIKE-ASS“ als Teilkaskoschutz – und wer Hausrat und Fahrrad gleichzeitig schützen will, kann seine Räder bei Pergande & Pöthe auch in einer Hausratsversicherung aufnehmen lassen. ADFC-Mitglieder erhalten Rabatt und zehn Prozent Nachlass auf codierte Räder. Alle Versicherungen sind an die Verwendung widerstandsfähiger Schlösser gebunden.

Mehr dazu lesen Sie auf der Seite des Bundesverbandes http://www.adfc.de

Hier gehts zur Beitrittserklärung

 
 
Mit einer Fördermitgliedschaft unterstützen Sie die Arbeit und die Ziele des ADFC materiell und ideell.
Dazu gibt es eine Reihe weiterer Vorteile.
 

 
Mit einer Fördermitgliedschaft unterstützen Sie die Arbeit und die Ziele des ADFC materiell und ideell. Dazu gibt es eine Reihe weiterer Vorteile:

  • Fördermitglieder erhalten zweimonatlich das bundesweit erscheinende ADFC-Magazin „Radwelt“. Besteht Bedarf an weiteren Exemplaren, wenden Sie sich einfach an den ADFC-Bundesverband.
  • Fördermitglieder erhalten unsere Infos kostenlos bzw. günstiger als Nichtmitglieder.
  • Fördermitglieder können in ihren Werbemaßnahmen auf ihre Fördermitgliedschaft hinweisen und so ihr besonderes Engagement für das Radfahren beweisen. Für Fahrradhändler, gastronomische Betriebe etc. sind Aufkleber erhältlich, die auf die Fördermitgliedschaft beim ADFC hinweisen.
  • In den Verbraucherinformationen sowie in den regionalen Mitgliederzeitschriften des ADFC können Fördermitglieder zu günstigen Konditionen werben.

Wer kann Fördermitglied werden und was kostet es?

Fördernde Mitglieder können solche natürlichen oder juristischen Personen, Gesellschaften und Körperschaften werden, die bereit sind, den Zweck des ADFC ideell und materiell uneigennützig zu fördern. Dazu zählen insbesondere Fahrradhändler, gastronomische Betriebe, Stadtgemeinden, Planungsbüros, Druckereien, Agenturen oder andere regionale Unternehmen.

Politische Parteien oder zugehörige Organisation (z. B. Gemeindefraktionen) können nicht Mitglied werden, den ADFC aber mit einer regelmäßigen Spende unterstützen. Die Mitgliederhaftpflicht- und -rechtsschutzversicherung des ADFC bietet für Fördermitglieder leider keinen Versicherungsschutz.

Mindestbeitragssätze (Richtsätze)

  • Städte und andere kommunale Körperschaften
    • 5,11 € je 1.000 Einwohner; Mindestbeitrag: 511,29 €
    • bis 50.000 Einwohner: Mindestbeitrag 255,65 €
  • Fahrradhändler, gastronomische Betriebe, Planungsbüros und andere Unternehmen
    • 25,56 € je fahrradbezogenem Beschäftigten, mindestens aber 110,00 €
Hier gehts zur Beitrittserklärung

Kontakt:

Bei weiteren Fragen zur Mitgliedschaft berät Sie neben dem ADFC vor Ort auch gerne die ADFC-Bundesgeschäftsstelle. Infoline: 0421/346 29-0, E-Mail: kontakt@adfc.de