Bahnhof Wernigerode
Gipfelfoto
Brockenstraße
Hohnepfahl

28. August 2010

Die traditionelle Brockentour

Wieder ging es auf die alljährliche Brockentour. Leider haben sich viele Interessenten von der Wettervorhersage abschrecken lassen. Somit sind wir in kleiner gemütlicher Runde gestartet. Unsere Unerschrockenheit hat sich gelohnt. Das Wetter war gnädig mit uns. Streckenweise kam sogar die Sonne durch. Der Gipfel war zwar wolkenumhüllt, jedoch taten sich auch hier Lücken auf. Somit gab es zwischendurch auch recht gute Fernsicht nach Wernigerode und in das weitere flache Land.
Dieses Mal starteten wir mit dem Aufstieg im Thumkuhlental, steigungsmäßig auch gleich am Anfang eine kleine Herausforderung. Über Drei-Annen-Hohne und Elend weiter durch das Elendstal erreichten wir Schierke. Von hier aus sind es noch 10 km auf der Brockenstraße zum Gipfel. Die Abfahrt meisterten wir rasant über den Glashüttenweg und Ackerweg, gut befahrbare Waldwege, wieder nach Schierke. und über unsere altbeknnta Strecke erreichten wir unseren Ausgangspunkt Wernigerode. Da noch genügend Zeit vorhanden war, machten wir noch einen Abstecher zum Schloss Wernigerode und hatten noch einmal eine ausgezeichntee Sicht zum Brockengipfel.
Wegen der Wettervorhersagen haben wir die Tour im Vergleich zu den vergangenen Jahren etwas gekürzt. Trotz alledem hatten wir am Abend ca. 60 km und etwas über 1200 Höhenmeter in den Waden. :-)

Ein kleiner Tip für das nächte Mal: Lasst Euch nicht von den Wetterprognosen abschrecken!

(Gipfelfoto: Torsten Weidauer, 6 Fotos: Stephan Kindling)

Vergrößern - auf die Bilder klicken!
Zurück - wieder auf die Bilder klicken!

Zurück zur Übersicht

Schloß Wernigerode
Zwischenstop
Brockenblick