Weihnachtsmarkt Bad Lauchstädt, 4.12.2011

Bei nasskaltem, stark windigem Wetter mit Temperaturen knapp über 0°C trafen wir uns zur letzten Tour des Jahres an der S-Bahn in der Südstadt von Halle. Zu acht fuhren wir über die Silberhöhe, Röpzig, Korbetha (entlang dem Saale-Radwanderweg) nach Merseburg. Von dort ging es auf der „Alte Heerstraße“ weiter. Letztere ist eine gute, zum größten Teil asphaltierte, autofreie Straße. Über Schadendorf und weiter auf dem Goethe-Radweg gelangten wir zur Goethestadt Bad Lauchstädt. Alljährlich weihnachtlich festlich gestaltet, lädt der Kurpark zu einem Besuch und zum Kauf mancherlei Sachen ein. Etwas fröstelnd wie wir waren, ließen wir uns den Glühwein und die Rostbratwurst schmecken. Mit ein paar weihnachtlichen Melodien, mit dem Schnauzenhobel gespielt, verabschiedeten wir uns vom Weihnachtsmarkt und fuhren über Delitz am Berge und Holleben nach Halle zurück.
Am Ende der Tour zeigte der Tacho 50 km an.

Bilder und Bericht: Wilheim Zeschmar

Vergrößern - auf die Bilder klicken!
Zurück - wieder auf die Bilder klicken!

Zurück zur Übersicht