St. Philippus und Jacobus, Burgliebenau

13.August 2011

Kunstgeschichtstour

Eine große Gruppe kulturbegeisterter Radfahrer startete bei gutem Wetter am ehemaligen Rathausplatz von Ammendorf. Über den Elstergrund und an Kollenbey vorbei ging es nach Burgliebenau in die Kirche St. Philippus und Jacobus, wo uns der ortsansässige Maler und Keramiker Hans Rothe erwartete. Es war spannend und unterhaltsam seinen Erzählungen zu den Rettungsarbeiten und der barocken Ausstattung der kleinen Dorfkirche zu lauschen. Nach einem kurzen Blick auf das von wildem Efeu überwucherte Kammergut radelten wir am Westufer des Wallendorfer Sees zur Mittagsrast bei Löpitz wo es einige Informationen zur lokalen Archäologie gab. In Merseburg erhielten wir dann von Dr. Peter Ramm ausführliche und kompetente Führungen in der Neumarktkirche St. Thomae (mit der „Roten Wand“ von K.F. Messerschmidt) und im Hof der ehemaligen Bischofsburg. Ein anschließender Regenschauer wurde im Café an der Altenburg ausgesessen bevor es am ehemaligen Bunawerk in Schkopau vorbei zurück nach Ammendorf ging

Bettina Stoll-Tucker
Fotos: Wilhelm Zeschmar

Vergrößern - auf die Bilder klicken!
Zurück - wieder auf die Bilder klicken!

Zurück zur Übersicht

 

 


Domhügelpanorama, vor Merseburg
Neumarktkirche St. Thomae, Merseburg