Wasserscheide
Wurmberg
Torfhaus
Ilsenburg, Schloß

9. Juli 2011

Wurmberg

Zur diesjährigen Wurmbergtour waren wir eine kleine Runde. Vielleicht haben sich einige vom morgendlichen Regenwetter in Halle von der Teilnahme abhalten lassen. Jedoch sollte uns das gute Wetter, ideales Radelwetter ohne Regentropfen, während der ganzen Tour nicht im Stich lassen. Nach einem ersten kurzen Zwischenstopp am Schloss in Ilsenburg ging es dann richtig in die Berge. Die atemberaubenden Anstiege wurden mit bester Aussicht belohnt, als erstes auf den Stausee der Eckertalsperre. Brockenblick gab es von allen Seiten immer wieder. In Torfhaus stand eine längere Mittagspause auf dem Tourenplan. Diese wurde zum Energietanken genutzt. Ein Bierchen zum Mittag war genehmigt, bei mehreren wären die nachfolgenden Strecken doch zu gefährlich geworden. Die Abfahrten verliefen recht rasant! Am Nachmittag war der Höhepunkt auch erreicht, der 971 Meter hohe Wurmberg war bezwungen. Jedoch auch die Rückfahrt über Elend und Drei Annen Hohne sollte uns noch Fahr- und Bremskünste abverlangen. Nach einer letzten Steigung stand noch die atemberaubende Abfahrt durch das Thumkuhlental auf dem Programm. Gesund, munter und stolz über das Geleistete erreichten wir den Ausgangspunkt unserer Tour, den Bahnhof Wernigerode. Es war ein schöner Tag.

Vielleicht sind wir im nächsten Jahr wieder einige Teilnehmer mehr!

Vergrößern - auf die Bilder klicken!
Zurück - wieder auf die Bilder klicken!

Zurück zur Übersicht

Kondition ist gefragt
Eckertalsperre
Wurmberg