Start in Nordhausen
 
Der Höhepunkt - Brocken
 
Nach dem Regen - Brocken

Kelle

23.08.2014

Nordhausen - Brocken - Ilsenburg

Dieses Mal starteten wir unsere Brockentour erstmalig in Nordhausen. Wir waren eine Gruppe von acht bergbegeisterten Radfahrern. Trotz ungünstiger Wettervorhersage hatten wir Glück. Lediglich auf dem Brocken, während wir im Trockenen unser wohlverdiente Pause zur Stärkung einlegten, kam ein mächtiger Regenguss. Das war aber schnell vorbei, wir wurden mit einem schönen Regenbogen belohnt.
Die Höhepunkte waren die Kelle (Kehle = Hohlform), eine von zahlreichen Erdfällen im Bereich des Zechsteins am Rand des Thüringer Beckens, der Brockengipfel und der Trudenstein mit nochmals herrlichem Ausblick über die Harzberge. In Benneckenstein hatten wir nach erstem anstrengendem Anstieg unsere Mittagspause verdient. Nach rasanter Abfahrt vom Brocken erreichten wir gemeinsam und äußerst zufrieden über die herrlichen Tour, Ilsenburg.

Ein Mitfahrer schrieb mir einen Tag später:

Hallo Stephan, ... es war ein toller Tag und hat mir - trotz aller Anstrengungen - viel Spaß gemacht in der Gruppe so eine Tour zu fahren. Ich fühle mich heute „sauwohl“. … Herzliche Grüße Thomas.

Text und Bilder: Stephan Kindling (Tourenleiter)

Vergrößern - auf die Bilder klicken!
Zurück - wieder auf die Bilder klicken!

Zurück zur Übersicht


Trudenstein

Mittag in Benneckenstein

Ziel erreicht - Ilsenburg