Nordhausen
 Brockengipfel
 ehemaliger Grenzweg
 Kelle

8.08..2015

Nordhausen - Brocken - Ilsenburg

Bei schönem Sommerwetter trafen wir uns zur zweiten Harzquerung in diesem Jahr.
 
Diese Tour führte von Nordhausen durch die Karstlanschaft bei Nordhausen hinauf in die Berge des Harzes. Einen kurzen Stop gab es an der Kelle, einer eingestürzte Karsthöhle bei Appenrode. Nach dem wir Sülzhayn hinter uns gelassen hatten, ging es sportlich hinen in die Berge. Somit hatte sich die Radlergruppe eine anständige Mittagspause in Benneckenstein verdient.

Mit frisch gesammelten Kräften konnten wir den anstrengendsten Teil der Tour in Angriff nehmen. Nachdem wir Sorge und Elend  hinter uns gelassen hatten durchfuhren wir das Tal der Kalten Bode und gelangten nach Schierke. Von hier aus sind es noch ca. 600 Höhenmeter auf 10 km Brockenstraße bis zum Gipfel (1141m). Belohnt wurde die Mühe mittels guter Aussicht in die Ferne.

Abwärts fuhren wir dann über den Glashüttenweg (kurzer Zwischenstop am Trudenstein mit herrlicher Aussicht über die Harzwälder) und den Oberen Hohneweg, vorbei an der Plessenburg, hinab nach Ilsenburg. Hier konnte die Gruppe noch einmal bei einem kühlen Abschlussgetränk den Tag Revue passieren lassen.
Vielen Dank für die vielen positiven Rückmeldungen, Euer Tourenleiter, Stephan!

Text und Bilder: Stephan Kindling

Vergrößern - auf die Bilder klicken!
Zurück - wieder auf die Bilder klicken!

Zurück zur Übersicht

 Brocken 
 Sülzheyn
Trudenstein