Seeburg
am Süßen See
 Tilleda
Der Kyffhäuser von Tilleda aus gesehen
bei Bennungen
Kyffhäuser am Horizont
Drebsdorf
Es rollt! (bei Drebsdorf)

4.06.2016

Halle - Unterharz - Kyffhäuser

Bei bestem Frühsommerwetter starteten wir unsere Tor vom Treffpunkt an der Dölauer Heide zum Kyffhäusergebirge. Selbst eine Panne konnte uns nicht aus dem Zeitplan bringen. Somit konnten wir auch die Pausen genießen und uns angeregt unterhalten.Die Tour startete mit dem flacherem Teil durch die Dölauer Heide und das Salza-Tal zum Süßen See. Nach einem kleinen Zwischenstopp, eine Tourenteilnehmerin ist hier zu unserer Gruppe dazu gestoßen, ging es auf dem Fernradweg Saale - Harz weiter nach Eisleben. Danach kam der erste Fitnesstest - die Steigung nach Helbra. Über Ahlsdorf und Annarode erreichten wir den Unterharz und fuhren auf der Alten Kohlenstraße durch die Harzwälder. Eine etwas steilere Abfahrt auf schlechter rutschiger Wegstrecke führte uns wieder ins Tal nach Mohrungen. Hier waren wieder sehr gute Radfahrbedingungen und wir erreichten zu geplanter Zeit das Hotel Drei Linden in Wickerode. Hier, zur Mittagspause, ließen wir es uns richtig gut gehen.

Von Wickerode aus ging es gestärkt durch die Helmeniederung nach Tilleda, und dann weiter, richtig rein in den Berg. Das war das anspruchsvollste Teilstück der Reise. Nach kurzer Pause fuhren wir rasant über glatte Asphaltstraßen hinab nach Steinthaleben und nach nochmals ca. 100 Höhenmetern erreichten wir die Hüfler Baude. Vor der letzten Abfahrt ins Tal konnten wir uns nochmals richtig entspannen und das Erlebte auswerten.
Es war wieder eine wunderbare Tour in einer hervorragenden Gruppe!


 Euer Tourenleiter, Stephan!

Text und Bilder: Stephan Kindling

Vergrößern - auf die Bilder klicken!
Zurück - wieder auf die Bilder klicken!

Zurück zur Übersicht

Kulpenberg (473m)
Kulpenberg (473m)
Hotel Drei Linden
Mittag in Wickerode
Hüfler Baude
vor der letzten Abfahrt